Halbleinen anndora’s Sonnenschirme mit diesem wunderbaren Material

Sonnenschirm aus Leinen neu 2024 von anndora®

Wasserabweisende Eigenschaften für Sonnenschirme

Halbleinen: Tradition, Vielseitigkeit und Wasserabweisung

Halbleinen, ein bewährtes Material, das seit Generationen für Geschirrtücher Verwendung findet, bietet nun eine neue Dimension. Zusätzlich zu der Griffigkeit und der Natürlichkeit, die wir alle kennen, präsentiert sich Halbleinen mit wasserabweisenden Eigenschaften. Kein Wunder, dass auch anndora-sonnenschirm.de dieses Material für seine Sonnenschirme verwendet.

Geschichte Halbleinen erlebte im 19. Jahrhundert einen Boom, als die preisgünstige Baumwolle den Markt eroberte. Leinen, aufwendig in der Verarbeitung, verlor an Marktanteil. Doch die Kombination aus Baumwolle und Leinen bewahrte das Beste beider Welten.

Herstellung Halbleinen besteht aus einem „Kettfaden“ aus Baumwolle und einem „Schussfaden“ aus Leinen. Es muss mindestens 40% Leinen enthalten, aber das gängige Mischungsverhältnis beträgt 50% Leinen und 50% Baumwolle. Halbleinen ist ein geschützter Begriff, der Qualität garantiert.

Eigenschaften Halbleinen vereint die Saugfähigkeit der Baumwolle mit der Flusenfreiheit und Langlebigkeit des Leinens. Wasserabweisend und schnell trocknend, ideal für Küche, Bad und Schlafzimmer. Die glatte, haut schmeichelnde Textur macht es nahezu bügelfrei. Sie spüren die Natürlichkeit der Stoffe auf Ihren Sonnenschirmen. Waschbar und neu aufgezogen kann der Stoff mit wachsen imprägniert werden und behält lange seine Stbilität. Nicht umsonst haben unsere Großmütter diesen Stoff so geliebt.

Verwendung Halbleinen ist vielseitig einsetzbar. In der Kleidungsherstellung und im Haushalt findet es Verwendung. Bettwäsche, Küchen- und Geschirrtücher, Tischdecken, Handtücher und Bademäntel profitieren von seinen Vorzügen. Die edle Optik von Leinen trifft auf die pflegeleichen Eigenschaften der Baumwolle.

Halbleinen – eine traditionelle Wahl, die sich den Anforderungen der modernen Welt anpasst.

Noch mehr INteressantes über die Sonnenschirmstoffe von anndora ?

11 Tipps für heiße Tage im Sommer

TIPP 1: Das A und O im Sommer – Ausreichend trinken!

Sei es ein gekühlter Kräutertee oder eine Strandbar, wo man mit der besten Freundin zusammen einen leckeren Fruchtcocktail genießt im Sommer.

TIPP 2: FAHrrad fahren

Zu dieser Jahreszeit sollte man bei kleinen Strecken auf das Auto verzichten und lieber auf das Fahrrad umschwenken, denn das ist nicht nur umweltschonender, sondern auch viel angenehmer als sich in das aufgeheizte Auto zu setzen. Bei einer kleinen Fahrradtour genießt man die Natur und ist auch noch sportlich aktiv.

Fahrrad fahren, Sommer

Tipp 3: knallige & bunte Farben

Mit der Sonne um die Wette zu strahlen, das Duell könnt Ihr gerne antreten, denn Ihr solltet die dunkleren Klamotten lieber im Schrank und dem Herbst oder Winter überlassen. Jetzt sind knallig, bunte Farben und verschiedene Muster, wie z.B. Blumen angesagt.

tipp 4: Sonnenschutz

Zum Schutz vor der Sonne solltet Ihr auch immer eine Sonnenmilch in der Tasche haben. Auf den Kopf kommt ganz einfach ein stylischer Sommerhut.

Auch unsere anndora Sonnenschirme sind an heißen Tagen zuverlässige Helfer in punkto Schattenspende. Sichert Euch jetzt noch die Schnäppchen zum Saisonende, der nächste Sommer kommt bestimmt.

Sonnenschirm, Pavillon, Gartenmöbel, Polyrattanmöbel, Sommer

 

tipp 5: sommerfrisuren

Wir Mädels wissen, dass es im Sommer die Hölle auf Erden ist, wenn wir die Haare offen tragen. Aus diesem Grund haben wir sie auch meistens hochgesteckt als Zopf oder probieren ganz viele andere schöne Sommerfrisuren aus, die besten schaffen es auch über das ganze Jahr.

tipp 6: Zeigt her Eure Füße

Gut verzichten im Sommer können wir auch auf geschlossene Schuhe, lieber sollten wir uns luftige Sandalen für die City unter die Füße schnallen oder in der freien Natur einfach gänzlich auf unsere Schuhe verzichten, denn barfuß ist das Beste was wir unseren Füße bieten können.

Barfuß, Steine, Natur, laufen, Sommer

tipp 7: Früchte für den Vitaminkick

Die Sommerfrucht schlechthin ist und bleibt die Wassermelone, aber auch andere Früchte erfüllen ihren Erfrischungszweck. Es gibt verschiedene Varianten, Früchte mit in den Alltag zu integrieren zum Beispiel fruit infused water (Früchte in Wasser), Früchte in Eiswürfel eingefroren oder einen lecker angerichteten Früchteteller beim Picknick mit dem Liebsten im Park.

Gartenmöbel, Polyrattanmöbel, Gurkenwasser, Sommer

Tipp 8: Ice Ice Baby

Ein Sommer ohne Eis ist kein Sommer, deshalb ist der Ausflug zur Eisdiele ein Muss – nicht nur im Sommer-, sondern ein Ganzjahres-Tipp!

Eis, Waffel, Eiscreme, Sommer

Tipp 9: Badespaß im freien

Eine hundertprozentige Erfrischung pur bietet auch das Freibad oder der nächstgelegene See in idyllischer Natur, wo man gut baden und einfach mal entspannen kann.

See, schwimmen, Wasser, nass, Sommer

tipp 10: Grillen & Chillen

Sommerzeit ist Grillzeit. Abends mit Freunden zusammen sitzen und leckere Steaks und Würstchen essen oder bei einem gemütlichen Lagerfeuer plaudern, so kann man die letzten lauen Sommernächte genießen.

Grill, Kohlegrill, Würstchen, Steak, Grillzange, BBQ, Sommer

tipp 11: einschlafen unter dem Sternenhimmel

Auch eine Alternative wäre, das Bett gegen das Zelt im Garten ein zu tauschen. Dort gibt es nicht nur eine angenehmere Luft als im Schlafzimmer, wo man die warme stickige Luft förmlich durchschneiden kann. Es gibt auch noch einen wunderschönen Sternenhimmel ganz umsonst mit dazu.

Zelten, Himmel, Sternenhimmel, Sterne, Nacht, Natur, Sommer