Killtec® Produkte mit 2 Wege und 4 Wege Stretch

Was genau versteht man unter den Bezeichnungen 2 Way Stretch und 4 Way Stretch?

Stretchgewebe ist ein synthetischer Stoff, der sich ausdehnt. Meist besteht er aus einem bestimmten Polyester und wird bei Sport-Funktionsbekleidung verwendet.
2-Wege-Stretch-Stoffe dehnen sich in eine Richtung aus, in der Regel von Webkante zu Webkante (kann jedoch je nach Strick in andere Richtungen verlaufen). 4-Wege-Stretchstoffe erstrecken sich in beide Richtungen, quer und längs.
Stretchstoffe entwickelten sich aus den wissenschaftlichen Bemühungen, Fasern aus Neopren herzustellen. Aus dieser Forschung wurden 1958 kommerzielle Stretchstoffe (“Elastomere”) wie Spandex® oder Elasthan® (weithin als “Lycra®“ bezeichnet) auf den Markt gebracht.
Stretchstoffe sorgen für mehr Bequemlichkeit der Sportbekleidung und der Kleidungsstücke im Allgemeinen.
Bereits seit Mitte der 80’er Jahre werden Stretchstoffe in der Herstellung von Funktionsunterwäsche für Sportbekleidung verwendet. Seitdem treten sie ihren Verwendungsfeldzug bis hin zu Oberbekleidung an. Seit den 1990er Jahren wird die Verwendung mehr und mehr kommerziell. So werden nun auch Skianzüge mit diesen Materialien ausgestattet.

Neu ist, dass die Produkte weiterhin höchst wasserabweisend und nach Verwendung von Membranen auch atmungsaktiv sind.
Killtec® versucht die innovativen Fasern schon seit Jahren in dem Produktsortiment zu integrieren.

Wir verkaufen den Herren Skianzug mit 4 Wege Stretch.
Die meisten unserer Kinderskianzüge sind mit Hosen ausgestattet, die die 2 Wege Technik verwebt haben. Besonders bei den Skihosen erhöht sich der Tragekomfort enorm.
Man kann sich besser bücken und die Beweglichkeit des Stoffes sorgt für leichteres Aufstehen, wenn einem der Einkehrschwung nicht so gut gelingt.
Wie eine zweite Haut wärmt und schütz Sie diese Kombination aus mehreren Stoffen, die heute aus der Sportindustrie nicht mehr weg zu denken sind.

Wie erkennt man ob es 4 Wege Stretch ist oder es sich um 2 Wege Stretch handelt?
Hier ist ein einfacher Test:
2-Wege-Dehnung bestimmen: Dehnen Sie den Stoff von einer Seite zur anderen. Wenden Sie den Stoff und dehnen Sie ihn in die entgegengesetzte Richtung. Wenn es sich nicht bewegt, ist es eine 2-Wege-Strecke. 
Multidirektionale Stretchmaterialien haben eine weichere Haptilk.  In beide Richtungen bewegen sich 4-Wege-Stretchstoffe. 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.