Die Geschichte des Picknicks

Wir haben ein großes Sortiment an selbst designten Picknickkörben und -taschen in unserem Onlineshop. Ob Kühltasche, Picknickkorb oder Picknickdecke – wir haben alles im Sortiment, was das Picknicker-Herz begehrt.

Doch woher kommt Picknicken eigentlich? Wer hat’s erfunden und seit wann gibt es eigentlich Picknickkörbe? Diesen und weiteren Fragen gehen wir auf den Grund.

Picknick historisch

Beginnen wir mit dem Begriff Picknick. Woher dieser stammt ist umstritten.

Allerdings ist das gemeinsame Essen in der Natur schon seit der Antike bekannt. In der Zeit des Barocks wurde es vor allem in französischen Adelskreisen populär.

Eine französische Quelle von 1692 bezieht sich auf den Begriff „pique-nique“ (= aufpicken-Kleinigkeit).
Damals stand die Bezeichnung für Personen, die im Restaurant speisten und ihren eigenen Wein mitbrachten. In England kam „picnic“ erstmals 1748 auf. Bis heute ist es in Großbritannien sehr beliebt und besonders in Oberschichten ein gesellschaftliches Ereignis z.Bsp. bei Pferderennen oder Tennisturnieren.

Picknick heute

Doch wann wurde das Picknick im heutigen Sinne populär? Nach der französischen Revolution war es nicht nur der Adel der im Freien speiste, nun zogen auch die Bürger in Schlossgärten und Parks, um gemeinsam zu essen. Im 19 Jahrhundert wurde das Picknick immer beliebter, nicht nur in Frankreich. In England war Queen Victoria stilgebend. Es bildete sich die „Picnic Society“. Hier wurde von jedem Mitglied erwartet, das es etwas zur Unterhaltung und zum leiblichen Wohl beiträgt.

Der Picknickkorb

Da kommen wir auch schon zur Klärung der Frage wo der Picknickkorb erfunden wurde – in England. Die ersten Körbe enthielten neben den Speisen schon Geschirr, Besteck und eine Decke. Nur mit der Erfindung der Thermoskanne mussten die Engländer noch warten. Darum war es üblich einen tragbares Kochgerät für Tee dabei zu haben.

Picknickkorb aus Weidengeflecht für bis zu 4 Personen. Inklusive 23 tlg. Zubehör.

Ab dem Industriezeitalter wurde die Erholung in der Natur und damit das Essen unter freiem Himmel immer beliebter. Das Picknick wurde im Lauf der Zeit ein fester Bestandteil des städtischen Lebens. Daher wurde die Produktion von Picknickutensilien verstärkt. Nicht mehr nur das betuchte Volk, auch die breite Bevölkerungsschicht konnte sich nun die Körbe und Koffer aus Weidengeflecht leisten.

Heutzutage sieht man in Gärten und Parks viele Personengruppen, bei denen das Essen im Freien auf der gemütlichen Picknickdecke genossen wird. Wer diese Lebensart am stilvollsten erleben will, der sollte in Großbritannien das Royal Ascot Pferderennen  besuchen. Doch auch in Deutschland kann man zahlreiche Veranstaltungen unter freiem Himmel erleben, die jährlich zum gemeinsamen Picknick aufrufen.

Entdeckt hier die anndora Picknickdecken

IP Schutzarten – Eine Übersicht

Ideal sind Outdoor Taschen für die folgenden Aktivitäten

  • Wandern/Camping/Reisen/Alltag: Ihre Wertgegenstände sind mit den anndora Outdoor-Taschen draußen sehr gut auch bei Unwetter geschützt: vor Regen mit Sturm, Spritzwasser von allen Seiten sowie starkem Strahlwasser.
  • Wintersport: Natürlich halten die anndora Outdoor-Taschen auch dann dicht, wenn es schneit. Deshalb können sie auch im Winter bei Schnee und Eis zum Einsatz kommen.
  • Wasseraktivitäten: Auch beim Kanu- oder Kajakfahren, Rafting, Stand Up Paddling, Segeln, Angeln oder Bootstouren aller Art können die anndora Outdoor-Taschen Ihre Ersatzkleidung, Technik oder weiteres Gepäck zuverlässig vor Wasser schützen.
  • Strand: Schützen Sie Ihre empfindlichen Wertsachen am Strand nicht nur vor Wasser sondern auch vor Staub und Sand.

Die anndora Outdoor-Taschen wurden nach der internationalen Norm ISO 20653 zertifiziert und erhielten je nach Produkt die Schutzarten IPX4 und IPX6.

Was ist die Schutzart?

Die Schutzart definiert die Eignung eines Produktes für bestimmte Umgebungsbedingungen. Je nach Klassifizierung ist geregelt, wie das Innere gegen das Eindringen von Feuchtigkeit und anderen Fremdkörpern geschützt ist. Auch die Stoßfestigkeit wird von der Schutzart festgelegt.

Was bedeutet IP Schutzart?

Die Abkürzung IP bedeutet „International Protection“. Im Englischen verwendet man auch den Begriff „Ingress Protection“, was übersetzt „Schutz vor Eindringen“ bedeutet. An das Kürzel IP werden zwei Kennziffern angefügt, welche die genaue Klassifizierung der Schutzart definieren. Die Kennziffern sind sowohl in der deutschen Norm DIN EN 60529 als auch in der internationalen Norm ISO 20653 vorgeschrieben. Wenn nur eine der Zahlen ausschlaggebend ist, wird an der anderen Stelle ein X eingefügt. So ergeben sich Kombinationen wie IP5X und IPX4.

Schutz gegen Wasser

IP Schutzart: Bedeutung der 2. Kennziffer – Schutz gegen Wasser

 

0. Kein Schutz

1. Schutz gegen senkrect fallendes Tropfwasser

2. Schutz gegen schräg fallendes Tropfwasser bis 15°

3. Schutz gegen schräg fallendes Tropfwasser bis 60° (z.B. Regen, Sprinkleranlage, etc.)

4. Schutz gegen Spritzwasser aus allen Richtungen (z.B. Waschstraße oder Sturm mit Regen)

5. Schutz gegen Strahlwasser aus beliebiger Richtung (z.B. Wasserschlauch, Waschstraße, etc.)

6. Schutz gegen starkes Strahlwasser (z.B. Hochdruckreiniger)

7. Schutz gegen Untertauchen bis 30min

8. Schutz gegen dauhaftes Untertauchen

9. Schutz gegen Wasser bei Hochruckreinigung

anndora Tarpaulin Kollektion IP 4 / IP 6

Tarpaulin – der Stoff aus dem echte Outdoortaschen gemacht sind!

Neu im Sortiment!

Tarpaulin ist ein Begriff aus der Seemannssprache und bezeichnet jede Art wasserfester Abdeckung aus imprägniertem Gewebe. Diese wird für den jeweiligen Zweck zurechtgeschneidert.

Die Imprägnierung wurde früher durch Teeren und den Einsatz mehrerer Lagen Stoff erreicht. Heute wird Tarpaulin aus Kunststoffen wie PVC, Acryl oder Polyester gefertigt. Acrylgewebe haben meist auf der Innenseite eine Acrylat- oder Polyurethanbeschichtung, diese gewährleistet Wasserdichtigkeit. Diese Stoffe halten meist einer Wassersäule von 800 bis 1700 mm stand.

Tarpaulin ist ein sehr robustes und hochwertiges Material. Es ist wasser- und schmutzabweisend und schützt den Inhalt sicher vor Wind und Wetter. 

Darum sind unsere Taschen so ideal für alle Outdoor Gelegenheiten. Egal ob Kanutour, Paddeln, Camping, Rafting oder Wandern, die Taschen sind überall dabei wo es auch mal nass und schmutzig werden kann. Sie lieben Aktivitäten im Freien? Wandern gerne, gehen Angeln oder fahren Boot? Dann sind die Tarpaulin Taschen Ihre neuen Begleiter.

Besonderheiten der anndora Outdoor-Taschen

  • Dichtigkeit: IPX6 – Schutz gegen Spritzwasser von allen Seiten und bei kurzem Untertauchen
  • ideal als Strandtasche am Meer, für Kanufahrten und Bootstouren
  • verstellbarer und abnehmbarer Schultergurt
  • verschweißte Nähte
  • langlebiges Material
  • leicht zu reinigen
  • geringes Eigengewicht
  • platzsparend zu verstauen
  • wasserdicht, staubdicht
  • strapazierfähig: kratzfest, reißfest

anndora Outdoor Taschen

Hier geht's zur aktuellen Kollektion!

Packsack – Vorteile und Packtechnik

Ihr Packsack geht über Bord? Es regnet wie aus Kübeln? Beim Surfing fällt der Seesack ins Wasser? Oder in den nassen Sand? Alles kein Problem mehr mit den wasserdichten Packsäcken von anndora! Die verschweißten Nähte und der praktische Rollverschluss halten Feuchtigkeit, Nässe, Wasser, Sand, Staub, Regen und Dreck von Ihrem Gepäck fern.

Vorteile:

  • platzsparend
  • kompakte Tragemöglichkeit durch geringes Eigengewicht
  • Wertgegenstände und Kleidung sind vor Feuchtigkeit, Schmutz und Nässe geschützt
  • verstellbarer Gurt
  • robust und widerstandsfähig
  • sportlich-schlichtes Design
  • in verschiedenen Größen erhältlich - ideal für jede Art von Abenteuer
  • einfach abwischbar
  • 4 Farben: 5 Liter / 10 Liter / 30 Liter

    So einfach packen Sie Ihren Seesack:

    Wenden Sie zum Packen die praktische Bündeltechnik an.

    Knitterfeste Stücke wie Jacken, Socken oder Jeans bilden den Kern des Bündels. Anschließend können in die Mitte Utensilien wie Portmonee, Handy etc. gelegt werden. Alle anderen Kleidungsstücke werden nun nacheinander um den Kern herumgewickelt. Ziehen Sie den Stoff schön straff, so dass keine Knitterfalten entstehen. Wenn Sie alles zu einem Bündel gruppiert haben, verstauen Sie es problemlos im Packsack. Sie können auch mehrere Bündel packen und diese nebeneinander im Sack verstauen. Das kommt zum Einen auf die Größe des Packsackes und zum Anderen auf die Anzahl Ihrer Kleidungsstücke an.

    Anleitung: Schirmstoff wechseln

    anleitung: Bespannung wechseln

    Wenn Ihr Sonnenschirm schon einige Sommer mitgemacht hat, sollten Sie den Schirmstoff eventuell austauschen. Er kann im Lauf der Jahre an Farbe verlieren oder durch Witterungseinflüsse beschädigt werden. Vielleicht haben Sie auch einfach Lust auf ein neues Design Ihres Sonnenschirmes. Sparen Sie bares Geld und kaufen Sie sich anstatt eines neuen Schirms, einen Ersatzstoff.

    Bitte beachten Sie, dass die Stoffe von Hersteller zu Hersteller unterschiedlich sind. Daher empfiehlt es sich nur da den Stoff zu kaufen, wo sie auch den Schirm gekauft haben. Bleiben Sie bei einer Marke. Damit gehen Sie auf Nummer sicher, dass der Stoff auch passt.

    Wir bieten Ihnen Ersatzstoffe aus unserem gesamten Sonnenschirm Sortiment an. Haben Sie ich ihren Wunschstoff ausgesucht? Dann freuen wir uns auf Ihre Anfrage und Bestellung. Unser Serviceteam berät Sie dazu gern.

    Wenn der neue Stoff bei Ihnen angekommen ist, bedarf es nur weniger Handgriffe und schon strahlt Ihr Sonnenschirm im neuen Gewand. Doch nicht nur Sie freuen sich über den neuen Bezug, auch die Umwelt, da keine Entsorgung des kompletten Sonnenschirms, und damit Metall und Holz notwendig sind.

    Anleitung zum Stoffwechsel:

    • Schließen Sie Ihren Sonnenschirm vollständig
    • Drehen Sie die Holzkugel von Ihrem Sonnenschirm
    • Nehmen Sie die Stoffkanten aus den Ecken und ziehen Sie den alten Stoff über die Streben nach oben
    • Legen Sie den Ersatzstoff auf die Streben
    • Schrauben Sie die Kugel wieder auf
    • Stecken Sie die Streben in die Lederecken

    Mit anndora Sonnenschirmen ein Stück Urlaub in den Garten holen

    Entdecken Sie unsere große Auswahl an Sonnenschirmen in vielen Größen und Designs.

    Boysday 2019 – Der Jungen Zukunftstag

    Seit 2010 gibt es den Boys’Day, den Zukunftstag für Jungen. An diesem bundesweiten Aktionstag sollen sich Jungs ab der 5. Klasse beruflich vororientieren und mögliche Zukunftsperspektiven entdecken. Der Tag wird vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend gefördert.

    Bei uns ist heute der Flori zu Gast. Er wird den ganzen Tag E-Commerce Luft schnuppern und die verschiedenen Abteilungen kennenlernen. Wir sind gespannt auf sein Fazit.

     

     

     

     

     

    Warum ein Zukunftstag für Jungen?

    Die klassichen Berufswünsche von Jungs sind Polizist, Feuerwehrmann oder KFZ- Mechaniker. Aber es gibt noch soviel mehr zu entdecken. Für jeden Schulabschluss, ob Hauptschule oder Abitur, gibt es vielfältige Berufe. An dem Tag können sich die Kinder genau darüber infomieren, aber auch an pädagogischen Workshops teilnehmen.

    Warum mitmachen?

    • Talente individuell fördern und Eigeninitiative stärken
    • frühe, praxisnahe Orientierung
    • Orientierungslosigkeit entgegenwirken
    • Berufswahlspektrum erweitern
    • Schlüsselkompetenzen stärken
    • Netzwerke zwischen Schule und Wirtschaft knüpfen und ausbauen
    • Selbstständigkeit fördern

    Gibt es schulfrei?

    Wenn die Schule an dem Tag teilnimmt, gilt der Boys’Day als Schulveranstaltung und die Schüler haben schulfrei. Wenn sich die Schule nicht beteiligt, können sich die Schüler freistellen lassen.

    Hast Du Lust am nächsten Boys’Day teilzunehmen? Dann findest Du hier eine Checkliste und weitere Infos.

    Wir würden uns freuen, wenn Du Interesse am E-Commerce hast und den Tag bei uns verbringen würdest. Die Anfrage schickst Du an bewerbungen@anndora.de.

    Wir freuen uns auf Dich im nächsten Jahr!

    K2 Skistöcke

    Hier erfahren Sie alles über Damen-, Herren-, und Kinderskistöcke.

    Damen K2 Skistöcke Composite

    Vielseitige All-Mountain-Fahrer werden von den Power Composite Stöcken begeistert sein. Sie sind mit einem Performance-Griff ausgestattet – schlicht, aber effektiv. Die 100% Composite-Konstruktion mit einem 16 mm dicken Schaft zeichnet sich durch geringes Gewicht und Robustheit aus. Der 60-mm-All-Mountain-Teller mit Powder-Runs, kann es auch mit zerfahrenem Schnee aufnehmen.

    Herren Ski Stöcke K2 in 2 Längen und 3 Farben

    Carbon wird in der Herstellung der Skistöcke fast ausschließlich verwendet. Diese Kohle oder Graphitfaser wird starr verpresst und hat so hochwertige, flexible und bruchsichere Eigenschaften. Gekrönt werden diese Eigenschaften durch Leichtigkeit des Materials und hervorragende Nutzerfreundlichkeit.
    Die 3D geformte Urethan Handschlaufe ist bequem und sorgt dafür, dass der Skistock für die Wedel-/, Stütz-/, Abschubeigenschaften langlebig und genau abgestimmt reagiert. Durch das geringe Eigengewicht und den Rip Cord-Griff (Gummibasis durchzogen mit verschiedenen Fasern) liegt er gut in der Hand. Nutzen Sie diesen Skistock auch als Wanderstock bei Winterwanderungen, Schneeschuhwanderungen oder stapfen Sie damit auch mal in den Tiefschnee. Nutzen Sie den Stock ebenfalls, um sich genau und präzise abzustützen.Ein guter Stock schützt Sie auch beim Wandern durch den den Schnee vor gefährlichem Abrutschen.

    Damen Skistöcke und Herrenskistöcke können auch für Kinder verwendet werden. Hier gelangen Sie zu den Größentabellen der K2 Skistöcke.

    K2 – Ski für Kids

    K2, Kinderski, Ski

    Für Mädchen und Jungs mit viel Mut und Freude am Fahren! Auf geht’s in die Skisaison.
    Im anndora Onlineshop finden Sie zu unseren Kinderskianzügen auch die passenden K2 Kinderski. Farblich abgestimmt sind sie in bunten Farben wie für die Kids gemacht.
    Die Konstruktion und die Technik der Ski ist so ausgerichtet, dass Fehler der meist jungen Anfänger auch mal schneller verziehen werden.
    Der Ski eignet sich auch für das Fahren im tiefen Schnee. So können Sie Ihre Kids direkt auch allein los ziehen lassen, wenn Sie wissen, dass Ihr Kind bereits sicher fährt.
    Aber auch auf dem Übungshang in der Skischule wird Ihr Sprössling seine Freude haben, weil es durchaus sein kann, dass Ihr Kind auf den speziellen Kinderski schneller das Skifahren erlernt. Ob Junge oder Mädchen Freude am Skifahren ist mit diesen hochwertigen und erschwinglichen Skiern von K2 garantiert.



    Killtec® Produkte mit 2 Wege und 4 Wege Stretch

    Was genau versteht man unter den Bezeichnungen 2 Way Stretch und 4 Way Stretch?

    Stretchgewebe ist ein synthetischer Stoff, der sich ausdehnt. Meist besteht er aus einem bestimmten Polyester und wird bei Sport-Funktionsbekleidung verwendet.
    2-Wege-Stretch-Stoffe dehnen sich in eine Richtung aus, in der Regel von Webkante zu Webkante (kann jedoch je nach Strick in andere Richtungen verlaufen). 4-Wege-Stretchstoffe erstrecken sich in beide Richtungen, quer und längs.
    Stretchstoffe entwickelten sich aus den wissenschaftlichen Bemühungen, Fasern aus Neopren herzustellen. Aus dieser Forschung wurden 1958 kommerzielle Stretchstoffe (“Elastomere”) wie Spandex® oder Elasthan® (weithin als “Lycra®“ bezeichnet) auf den Markt gebracht.
    Stretchstoffe sorgen für mehr Bequemlichkeit der Sportbekleidung und der Kleidungsstücke im Allgemeinen.
    Bereits seit Mitte der 80’er Jahre werden Stretchstoffe in der Herstellung von Funktionsunterwäsche für Sportbekleidung verwendet. Seitdem treten sie ihren Verwendungsfeldzug bis hin zu Oberbekleidung an. Seit den 1990er Jahren wird die Verwendung mehr und mehr kommerziell. So werden nun auch Skianzüge mit diesen Materialien ausgestattet.

    Neu ist, dass die Produkte weiterhin höchst wasserabweisend und nach Verwendung von Membranen auch atmungsaktiv sind.
    Killtec® versucht die innovativen Fasern schon seit Jahren in dem Produktsortiment zu integrieren.

    Wir verkaufen den Herren Skianzug mit 4 Wege Stretch.
    Die meisten unserer Kinderskianzüge sind mit Hosen ausgestattet, die die 2 Wege Technik verwebt haben. Besonders bei den Skihosen erhöht sich der Tragekomfort enorm.
    Man kann sich besser bücken und die Beweglichkeit des Stoffes sorgt für leichteres Aufstehen, wenn einem der Einkehrschwung nicht so gut gelingt.
    Wie eine zweite Haut wärmt und schütz Sie diese Kombination aus mehreren Stoffen, die heute aus der Sportindustrie nicht mehr weg zu denken sind.

    Wie erkennt man ob es 4 Wege Stretch ist oder es sich um 2 Wege Stretch handelt?
    Hier ist ein einfacher Test:
    2-Wege-Dehnung bestimmen: Dehnen Sie den Stoff von einer Seite zur anderen. Wenden Sie den Stoff und dehnen Sie ihn in die entgegengesetzte Richtung. Wenn es sich nicht bewegt, ist es eine 2-Wege-Strecke. 
    Multidirektionale Stretchmaterialien haben eine weichere Haptilk.  In beide Richtungen bewegen sich 4-Wege-Stretchstoffe.