Produktneuheiten! – anndora Waffenkoffer

Hier ist schon mal ein Vorgeschmack auf unsere Produktneuheiten – Waffenkoffer.

Wissenswertes über unsere neuen Waffenkoffer

“Waffenkoffer” bereichern demnächst unser Sortiment. Wir haben Pistolenkoffer, Gewehrkoffer und Munitionskoffer für Ihre wertvollen Waffen im Angebot. Die Designs reichen von Unifarben bis hin zu naturalen Waldmotiven. Alle Waffenkoffer entsprechen in puncto Sicherheit den gesetzlichen Vorschriften.

Alle Modelle findet Ihr hier.

Gewehrkoffer, Jagdkoffer, Waffenkoffer, Pistolenkoffer,

Gewehrkoffer, Jagdkoffer, Waffenkoffer, Pistolenkoffer,

Koch-Coaching: Teamfindung der Genüsse

Koch-Coaching, kochen, Kochkurs, KochakademieKochen mit anndora.de

Am 6. Juni trafen wir uns alle, um gemeinsam unter Anleitung eines Profis zu kochen. Herr Gerner von der Kochakademie-Halle gab uns Einblicke in seine Kochkünste.
Einmal ganz unterschiedlich zusammengewürfelt, wurde ein Menü gezaubert.

Was haben wir gekocht?

Wir haben viel gelernt. Vom Möhren schälen bis hin zum Gemüse kochen. Ihr denkt:  “Das kann doch jeder!”
Einige unserer jungen Singles, aber auch die Mitarbeiter mit Familie und Kocherfahrung staunten nicht schlecht über die neuen Tipps und Tricks. Die vermeintlich einfachen Dinge wie Himbeersauce oder Kartoffelpüree haben uns begeistert. Das werden wir sicher bald nachkochen.

Fazit

Es hat sehr viel Spaß gemacht, gemeinsam mal ganz was anderes zu machen und nicht nur auf das Essen zu warten.

Wir freuen uns schon auf das nächste Mal.

Der ideale Schirmständer für Ihren Sonnenschirm

Sie haben sich einen neuen Sonnenschirm gekauft und wissen nicht, welcher Schirmständer dafür der Passende ist? Wir helfen Ihnen weiter!

Kriterien zur Auswahl für den geeigneten Schirmständer sind:

  1. Standort (gerade oder uneben)
  2. Beweglichkeit des Schirmständers
  3. Sonnenschirm – Modell (Größe, Durchmesser Schirmstamm)

Zuerst sollten Sie den Durchmesser des Schirmstammes messen. Bei den Schirmständern finden Sie eine Angabe, für welche Stammmaße diese passen. Die meisten Schirmständer lassen sich auch in der Größe
verstellen.

Dann kommt es darauf an, welche Größe Ihr Sonnenschirm hat:

  • Schirme von 200 – 280 cm mit dünnem Stamm = Schirmständer 20-35 kg
  • Stammdicke ab 48 mm = Schirmständer 30 kg
  • Schirme ab 3 m Durchmesser sollten nie in Schirmständern stehen die unter 30 kg wiegen
  • Schirme ab 3,5 m Durchmesser und Stammdicken von 48 mm sollten  Schirmständer von mindestens 35 – 45 kg verwenden
  • ist der Schirm noch größer müssen und sollten die Ständer verankert werden, dann kommt eine Bodenhülse zum Einsatz.

Aus welchem Material soll der Schirmständer sein?

Kunststoff:
Das Material verwittert recht schnell und sieht nach einiger Zeit nicht mehr ansehnlich aus. Außerdem müssen Schirmständer aus Kunststoff mit Wasser oder Sand gefüllt werden, um dem Sonnenschirm den nötigen Halt zu geben. Sie eignen sich für kleine und leichte Schirme, sind flexibel und in verschiedenen Farben erhältlich.

Granit:
Ein sehr hartes und witterungsbeständiges Gestein, das besonders im Gartenbereich gerne verwendet wird. Granitständer halten den Schirm fest, auch bei windigen Tagen. Daher eignen sie sich besonders für große
Sonnenschirme.

Der Nachteil jedoch ist das Gewicht. Daher ist der Schirm nicht mal schnell von einem an den anderen Platz gestellt. Dennoch halten diese Ständer oft jahrezehntelang ohne große Abnutzungserscheinungen. Sie eignen sich auch als Halter für Schilder, Plakate oder Wäschespinnen.

Edelstahl:
Schirmständer aus Edelstahl sind leicht und optisch ein Blickfang. Die Modelle eignen sich hervorragend für Balkon oder Terrassen. Gerade hier kommt es auf die Größe an.

Suchen Sie noch das Besondere?

Dann ist vielleicht ein bepflanzbarer Sonnenschirmständer genau das Richtige für Sie. Oder darf es ein Modell mit Rollen sein?

Schirmständer, Granitständer, 8422-372-170
Hier: Granit Schirmständer

Hier: Edelstahl Schirmständer

Entscheiden Sie sich für den richtigen Sonnenschirm und das passende Zubehör. Wir stehen Ihnen gerne beratend zur Seite.

anndora.de – Ihr Partner in Sachen Beruf, Haus, Garten und Freizeit.

Verwendung von Bodenhülsen

Sie haben sich einen neuen Sonnenschirm gekauft, der Ihnen im Garten, auf Balkon oder Terrasse Schatten spenden soll. Damit dieser an Ort und Stelle bleibt und Sie nicht immer den Schirmständer hin und her rücken müssen, empfiehlt sich die Verwendung
von Bodenhülsen.

Terrasse, Gartenmöbel, SonnenschirmDiese sind eine platzsparende Alternative zu herkömmlichen Sonnenschirmständern und besonders für große Schirme geeignet. Zum Beispiel in der Gastronomie werden die Schirme mit dieser Methode der
Verankerung im Boden fixiert. Weiterer Vorteil von Bodenhülsen ist, dasssie wenig Platz wegnehmen. Ein Schirmständer ist oft im Weg und benötigt viel Platz zur Lagerung. Dies brauchen Sie bei einer Bodenhülse
nicht zu berücksichtigen. Sie wird in den Boden eingeschlagen oder
betoniert.

Beachten Sie jedoch: Egal wie fest der Schirm verankert ist, gegen Sturm ist er nicht gewappnet. Bei starkem Wind kann er schnell aus der Hülse gerissen werden oder der Stamm bricht ab. Räumen Sie Ihren Sonnenschirm bei schlechtem Wetter also besser hinein. Denn, je größer der Schirm
ist, desto höher ist die Gefahr, dass der Wind ihn packt und aus der
Verankerung reißt.

So verankern Sie Ihre Bodenhülse richtig

Es gibt verschiedene Arten von Hülsen.
Spiralförmige Hülsen werden in das Erdreich gesteckt bzw. geschraubt. Sie können bis zu 50 cm tief in die Erde vordringen.Statt den Boden aufzulockern, verdichten Sie diesen. Daher sollten Sie sich mit entsprechenden Verlängerungen behelfen.
Bodenhülsen die einem Rohr ähneln, können eingegraben werden. So sind sie fest verankert.

Bodenhülse, Stahl, Sonnenschirmständer, 8600-060-310

So betonieren Sie die Bodenhülse ein – damit gehen Sie auf Nummer sicher

Heben Sie mit einem Spaten ein quadratisches Loch aus. Die Wände des
Loches sollten glatt und fest sein. Stellen Sie die Bodenhülse nun auf
den Boden des ausgegrabenen Loches. Halten Sie sich an die
Herstellerangaben und füllen Sie den Beton auf.

Tipp! Erkundigen Sie sich im Baumarkt nach einem bereits fertig gemischten Beton, der schnell abbindet.